Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie ihn um alle Funktionen dieser Seite zu nutzen.

2017-09-27T00:00:00+00:00

Schlitters (AUT) // Österreich
4
Regionalzug springt aus den Gleisen und kippt

Vier Verletzte bei Bahnunglück im Zillertal - Regionalzug kippt aus den Gleisen

Neuigkeit-ID BA3E9

(tp) In Schlitters im Zillertal ist am Mittwochvormittag, 27.09.2017, gegen 10:30 Uhr, ein Triebwagen der Zillertalbahn entgleist und umgekippt.
Die Ursache ist bisher unklar. Betroffen waren 31 Fahrgäste, vier von ihnen wurden verletzt. Die Verletzten wurden noch an Ort und Stelle erstversorgt. Die meisten Fahrgäste dürften mit einem Schrecken davongekommen sein. Der Großteil der Passagiere konnte bereits kurz nach dem Unfall mit Bussen weiterfahren. Der Sachschaden ist beträchtlich.
Warum sich der Unfall im Bereich einer Weiche ereignet hat, ist noch unklar. Betroffen waren drei Wagen der taleinwärts fahrenden Garnitur, wobei der Steuerwagen umkippte. Da die Zillertalbahn in diesem Bereich doppelgleisig ist, kann der Betrieb nach Angaben der Bahn ungehindert weitergehen. Die Bahn soll noch am Mittwoch mit Schwerlastkränen aufgerichtet werden. Im Zuge der Bergung und Erstversorgung waren neben der Feuerwehr Schlitters, das Rote Kreuz mit fünf Notarztfahrzeugen und acht Rettungswägen, ein Notarzthubschrauber, die Feuerwehr mit drei Einsatzfahrzeugen und Mitarbeiter der Zillertaler Verkehrsbetriebe im Einsatz.

dedinag-Bilder (Tag):

  • Regionalzug liegt neben dem Gleis
  • Feuerwehreinsatzkräfte vor Ort
  • Unfallstelle in verschiedenen Perspektiven
  • Abstützung des kippenden Zuges

dedinag-Standort: Österreich

Screenshots Archiv

Alle Medien der Gruppe herunterladen "Screenshots Archiv" als ZIP-Archiv

Für mögliche Nutzungsgebühren und Einschränkungen schauen Sie bitte auf die Detailseite jedes enthaltenen Mediums.

Bild
Bild
Bild
Bild