Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie ihn um alle Funktionen dieser Seite zu nutzen.

2019-01-18T00:00:00+00:00

Nabburg // Bayern
Umgekippter Anhänger sorgt für stundenlange Vollsperrung der A6

Lobend erwähnte die Polizei die vorbildlich funktionierende Rettungsgasse

Neuigkeit-ID BL8R5

A6 Nabburg/West – Schmidgaden. Am Freitagmittag kurz vor 12 Uhr kam ein LKW mit Anhänger aus bislang ungeklärter Ursache ins Schlingern, schrammte an der rechten Leitplanke entlang und brachte schlussendlich seinen mit Baustoffen beladenen Anhänger zum Umkippen. Die Ladung verteilte sich großzügig über die komplette Richtungsfahrspur, sodass die A6 in diesem Bereich in Fahrtrichtung Nürnberg voll gesperrt werden musste.
Mittels eines Autokranes konnte der Anhänger wieder aufgerichtet werden, zur Bergung der Ladung war allerdings ebenfalls schweres Gerät erforderlich. PKW, die sich im Staubereich aufhielten durften nach Weisung der Polizei umdrehen und die Autobahn entgegen der Fahrtrichtung in Nabburg-West verlassen.
Lobend erwähnte die Polizei die vorbildlich funktionierende Rettungsgasse bei diesem Unfall.
Die A6 war zwischen 12 Uhr und 15:30 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt. Die Absicherung und Reinigung der Unfallstelle übernahmen die Feuerwehr Pfreimd sowie das THW Nabburg.
Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen der Polizei nach auf ca. 20.000,- €. Der 49-jährige Nürnberger Fahrer des LKW wurde bei dem Unfall leicht verletzt und durch das BRK ins Klinikum Amberg gebracht.

DEDINAG BILDER TAG:

  • Umladen der Ladung mit einer Kette aus Helfern der Feuerwehr
  • diverse Schnittbilder
  • Bergekran vor Ort
  • Abschlepper

OTON:

  • Tobias Plößl Dienstgruppenleiter VPI Amberg